Datenschutzerklärung

Informationen über den Verantwortlichen für die Verarbeitung personenbezogener Daten:

„FACILITY MANAGEMENT CONSULTING“ OOD ist ein Handelsunternehmen, eingetragen im Handelsregister bei der Registrierungsagentur, mit der UIC 175137811, mit Sitz und Geschäftsadresse in Sofia, Wohngebiet Lozenets, Blvd. „Cherni Vrah“ Nr. 35B, 2. Stock, Büro 1-3, vertreten durch den Geschäftsführer Anton Stefanov Gintchev.

Das Unternehmen erbringt Beratungsleistungen, Handelsvermittlung, Vertretung und Agenturdienste, führt sonstige Tätigkeiten im Bereich Handel, Industrie und Dienstleistungen aus – direkt oder indirekt verbunden mit den oben genannten Tätigkeiten sowie alle anderen gesetzlich erlaubten Tätigkeiten nach bulgarischem Recht.

E-Mail: contact@fmc.bg

Telefon: –

Rechtsgrundlagen und Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf folgenden Grundlagen:

  • Der zwischen uns geschlossene Vertrag, um unsere Verpflichtungen daraus zu erfüllen;
  • Ihre ausdrückliche Einwilligung – der Zweck wird für jeden Einzelfall angegeben;
  • Gesetzliche Verpflichtungen;
  • In den folgenden Abschnitten finden Sie detaillierte Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten je nach Grundlage der Verarbeitung.

ZUR ERFÜLLUNG DES VERTRAGS ODER IM KONTEXT VORVERTRAGLICHER BEZIEHUNGEN

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um unsere vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten zu erfüllen und die Rechte aus den mit Ihnen geschlossenen Verträgen wahrzunehmen.

Zwecke der Verarbeitung:

  • Feststellung Ihrer Identität;
  • Verwaltung und Ausführung Ihrer Anfrage und Erfüllung des geschlossenen Vertrags;
  • Erstellung eines Vertragsangebots;
  • Erstellung und Versand von Rechnungen für die von Ihnen genutzten Dienstleistungen;
  • Um Ihnen einen umfassenden Service zu bieten und ausstehende Beträge für genutzte Dienstleistungen zu erheben;
  • Speicherung von Korrespondenz im Zusammenhang mit Bestellungen, Bearbeitung von Anfragen, Problemmeldungen usw.;
  • Benachrichtigung über alles, was mit den von Ihnen genutzten Dienstleistungen zusammenhängt;
  • Analyse der Kundenhistorie;
  • Feststellung und/oder Verhinderung rechtswidriger Handlungen oder Handlungen im Widerspruch zu unseren Nutzungsbedingungen;

Daten, die wir auf dieser Grundlage verarbeiten:

Auf der Grundlage des zwischen uns geschlossenen Vertrags verarbeiten wir Informationen über Art und Inhalt der Vertragsbeziehung sowie alle weiteren Informationen im Zusammenhang mit der vertraglichen Beziehung, einschließlich:

  • Kontaktdaten – Kontaktadresse, E-Mail, Telefonnummer;
  • Identifikationsdaten – vollständiger Name, persönliche Identifikationsnummer oder Ausländernummer, ständige Adresse;
  • Bestelldaten;
  • Korrespondenz im Zusammenhang mit dem Service – E-Mail, Briefe, Informationen über Ihre Anfragen zur Problemlösung, Beschwerden, Rückmeldungen usw.;
  • Informationen zu Kredit- oder Debitkarten, Bankkontonummern oder andere Bank- und Zahlungsinformationen im Zusammenhang mit getätigten Zahlungen;
  • Sowie andere Informationen wie:
  • Kundennummer, Code oder anderer Identifikator;
  • Demografische Daten;
  • Daten zu sozialen Medienprofilen;
  • Informationen zu Ihren Aktivitäten auf der Website.
  • Die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten ist für uns zwingend erforderlich, um den Vertrag mit Ihnen schließen und erfüllen zu können. Ohne die Bereitstellung dieser Daten können wir unsere vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllen.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter, hauptsächlich um Ihnen qualitativ hochwertigen, schnellen und umfassenden Service zu bieten. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, bevor wir uns vergewissert haben, dass alle technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz dieser Daten getroffen wurden, und streben eine strenge Kontrolle der Erfüllung dieses Ziels an. In diesem Fall bleiben wir für die Vertraulichkeit und Sicherheit Ihrer Daten verantwortlich.

Wir geben personenbezogene Daten an folgende Kategorien von Empfängern weiter (Verantwortliche für personenbezogene Daten):

  • Post- und Kurierdienste;
  • Personen, die im Auftrag die für die Verarbeitung personenbezogener Daten benötigte Ausrüstung, Software und Hardware warten;
  • Beratungsunternehmen in verschiedenen Bereichen.

Wann wir die auf dieser Grundlage gesammelten Daten löschen

Die auf dieser Grundlage gesammelten Daten löschen wir 3 Jahre nach Beendigung der Vertragsbeziehung, unabhängig davon, ob durch Ablauf des Vertrags, Kündigung oder aus anderen Gründen.

ZUR ERFÜLLUNG GESETZLICHER VERPFLICHTUNGEN

Es kann gesetzlich vorgeschrieben sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. In diesen Fällen sind wir verpflichtet, die Verarbeitung durchzuführen, wie zum Beispiel:

  • Verpflichtungen gemäß dem Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche;
  • Erfüllung von Verpflichtungen im Zusammenhang mit Fernabsatz, Verkauf außerhalb der Geschäftsräume, vorgesehen im Verbraucherschutzgesetz;
  • Bereitstellung von Informationen an die Verbraucherschutzkommission oder Dritte, vorgesehen im Verbraucherschutzgesetz;
  • Bereitstellung von Informationen an die Kommission zum Schutz personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Verpflichtungen gemäß den Datenschutzgesetzen;
  • Verpflichtungen gemäß dem Rechnungslegungsgesetz und dem Steuer- und Versicherungsverfahrenskodex sowie anderen relevanten gesetzlichen Vorschriften im Zusammenhang mit der ordnungsgemäßen Buchführung;
  • Bereitstellung von Informationen an das Gericht und Dritte im Rahmen eines Gerichtsverfahrens gemäß den für das Verfahren geltenden gesetzlichen Bestimmungen;
  • Altersverifizierung beim Online-Kauf.

Wann wir die auf dieser Grundlage gesammelten Daten löschen

Die aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung gesammelten Daten löschen wir, nachdem die Verpflichtung zur Erhebung und Speicherung erfüllt oder aufgehoben ist.

Weitergabe von Daten an Dritte

Wenn uns gesetzlich eine Verpflichtung auferlegt wird, ist es möglich, Ihre personenbezogenen Daten an die zuständige staatliche Behörde, natürliche oder juristische Person weiterzugeben.

MIT IHRER EINWILLIGUNG

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf dieser Grundlage nur nach Ihrer ausdrücklichen, eindeutigen und freiwilligen Einwilligung. Wir werden keine nachteiligen Konsequenzen für Sie vorsehen, wenn Sie die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ablehnen.

Die Einwilligung ist eine separate Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, und der Zweck der Verarbeitung wird darin angegeben und deckt sich nicht mit den in dieser Richtlinie aufgeführten Zwecken. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilen und bis zu deren Widerruf oder Beendigung jeglicher vertraglicher Beziehungen mit Ihnen erstellen wir passende Produkt-/Serviceangebote für Sie, indem wir detaillierte Analysen Ihrer grundlegenden personenbezogenen Daten durchführen;

Detaillierte Analysen sind Methoden zur Durchführung von Analysen, die die Verarbeitung großer Datenmengen mittels statistischer Modelle und Algorithmen und anderer Verfahren, einschließlich der Pseudonymisierung und Anonymisierung derselben, umfassen, um Informationen über Trends und verschiedene statistische Indikatoren zu extrahieren.

Daten, die wir auf dieser Grundlage verarbeiten:

Auf dieser Grundlage verarbeiten wir nur die Daten, für die Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung gegeben haben. Die konkreten Daten werden für jeden Einzelfall festgelegt. In der Regel sind dies Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Widerruf der Einwilligung

Die erteilten Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung hat keine Auswirkungen auf die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen. Wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für einen oder alle der oben genannten Zwecke widerrufen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten und Informationen nicht mehr für die genannten Zwecke verwenden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung.

Um Ihre Einwilligung zu widerrufen, müssen Sie lediglich unsere Website oder unsere Kontaktdaten verwenden.

Wann wir die auf dieser Grundlage gesammelten Daten löschen

Die auf dieser Grundlage gesammelten Daten löschen wir auf Ihren Wunsch oder 12 Monate nach ihrer erstmaligen Erhebung.

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten schützen

Zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzes der Daten des Unternehmens und seiner Kunden wenden wir alle erforderlichen organisatorischen und technischen Maßnahmen gemäß dem Datenschutzgesetz an.

Zur maximalen Sicherheit bei der Verarbeitung, Übertragung und Speicherung Ihrer Daten können wir zusätzliche Schutzmechanismen wie Verschlüsselung, Pseudonymisierung usw. verwenden.

Personenbezogene Daten, die wir von Dritten erhalten

Wir erhalten personenbezogene Daten von folgenden Dritten: Facebook, Google, Instagram oder andere ähnliche Plattformen.

Rechte der Nutzer

Jeder Nutzer der Website hat alle Rechte zum Schutz personenbezogener Daten gemäß dem bulgarischen Recht und dem Recht der Europäischen Union.

Der Nutzer kann seine Rechte über das Kontaktformular oder durch Senden einer Nachricht an unsere E-Mail-Adresse ausüben.

Jeder Nutzer hat das Recht auf:

  • Information (im Zusammenhang mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen);
  • Zugang zu seinen personenbezogenen Daten;
  • Berichtigung (wenn die Daten ungenau sind);
  • Löschung personenbezogener Daten („Recht auf Vergessenwerden“);
  • Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter;
  • Datenübertragbarkeit zwischen verschiedenen Verantwortlichen;
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten;
  • Der Betroffene hat auch das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, einschließlich Profiling, die rechtliche Folgen für den Betroffenen hat oder ihn erheblich betrifft;
  • Recht auf gerichtlichen oder administrativen Schutz, falls seine Rechte verletzt wurden.

Der Nutzer kann Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden und Informationen über den Zweck der Verarbeitung, über die Kategorien der Daten, über die Empfänger, an die personenbezogene Daten weitergegeben werden, sowie über die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten.

Der Nutzer hat das Recht auf Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die mit der Einreichung des Antrags auf elektronischem Wege übermittelt werden, sowie auf Zugang zu den eigenen personenbezogenen Daten zu erhalten.

Der Nutzer hat das Recht auf Berichtigung seiner personenbezogenen Daten, wenn sie ungenau oder unvollständig sind.

Der Nutzer hat das Recht, seine personenbezogenen Daten ohne ungerechtfertigte Verzögerung auf Verlangen zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Die personenbezogenen Daten werden für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf andere Weise verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt;
  • Der Nutzer widerruft seine Einwilligung, auf der die Datenverarbeitung beruht und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Der Nutzer widerspricht der Datenverarbeitung und es gibt keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung;
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • Die personenbezogenen Daten müssen zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gelöscht werden.

Der Nutzer hat das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn:

  • Der Nutzer die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitet, für den Zeitraum, den der Verantwortliche benötigt, um die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • Die Verarbeitung rechtswidrig ist, der Nutzer jedoch die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung ihrer Nutzung verlangt;
  • Der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, sie jedoch vom Nutzer zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind;
  • Der Nutzer der Verarbeitung widersprochen hat, bis geprüft wurde, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber den Interessen des Nutzers überwiegen.

Der Nutzer hat das Recht, seine personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht, diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, ohne dass der Verantwortliche, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, dies verhindert, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und die Verarbeitung automatisiert erfolgt.

Der Nutzer hat das Recht, gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.

Der Nutzer hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, einschließlich Profiling, die rechtliche Folgen für den Betroffenen hat oder ihn erheblich betrifft.

Recht auf gerichtlichen oder administrativen Schutz

Jeder Nutzer hat das Recht auf gerichtlichen oder administrativen Schutz, falls seine Rechte verletzt wurden.

Sie können mögliche Änderungen auf dieser Website verfolgen.

Für nicht geregelte Fragen in dieser Datenschutzrichtlinie gilt das Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten und die anwendbaren Rechtsvorschriften.

Datum der letzten Aktualisierung: 02.07.2024